Bananen-Hafer-Pancakes

ZUTATEN

Für 2 Personen:

  • 3 zerdrückte, kleine Bananen
  • 4 Esslöffel Kokosöl oder Butter
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Honig oder Ahornsirup
  • 4 Eier
  • 2 Tassen Hafermehl*
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
Zubereitung
  • In einer Schüssel die zerdrückten Bananen, das erwärmte Kokosöl (oder die Butter), den Zitronensaft und den Honig (oder den Ahornsirup) zusammenrühren.
  • Eier unterrühren. (Wenn das Kokosöl wieder fest wird: das Ganze für 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen und danach rühren bis es wieder flüssig ist.)
  • In einer Schüssel Hafermehl, Backpulver, Salz und Gewürze vermischen und danach die Bananenmasse unterrühren. Nicht übermischen!
  • Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Bei Bedarf mit etwas Milch oder Wasser verdünnen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Oberfläche mit Kokosöl oder Butter einfetten. (Bei beschichteten Pfannen auch ohne Öl)
  • Sobald die Pfanne heiß genug ist eine 1/4 Tasse Teig hineingeben. Die Pancakes ca. 3 Minuten anbraten, bis sich an den Rändern Bläschen bilden.
  • Wenn die Unterseite leicht golden ist, wenden und weitere 90 Sekunden anbraten, bis er auf beiden Seiten goldbraun ist. Bei Bedarf Temperatur regulieren.
  • Heiß servieren oder im Ofen warm halten.

*Hafermehl kann man leicht selbst herstellen: Haferflocken in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer mahlen, bis es die richtige Konsistenz hat. Immer wieder durchschütteln. Ein Küchengerät oder eine Getreidemühle sind auch geeignet.