Bulgogi – koreanisches Rindfleisch

Zutaten

Für 4 Personen

  • 800 g Rinderfilet, dünn geschnitten, ca. 2 mm bis 3 mm
  • 1 Zwiebel (130 g) geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln, dünn geschnitten
  • 1/2 Karotte, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL geröstete Sesamkörner
  • 1 EL neutrales Speiseöl (z.B. Reiskleieöl)

Marinade:

  • 6 EL Sojasauce
  • 3 EL brauner Zucker
  • 2 EL Reiswein
  • 1 roter Apfel oder asiatische Birne
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL gehackter Knoblauch
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 1/8 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  • Die Zutaten für die Marinade in einem Mixer oder einer Küchenmaschine glatt rühren.
  • Das dünn geschnittene Fleisch in eine Schüssel geben und die Marinade darüber gießen. Gut vermischen und durchkneten.
  • Das Sesamöl hinzufügen und unter das Fleisch mischen.
  • Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie abdecken und das Fleisch mindestens 4 Stunden lang im Kühlschrank ziehen lassen. (Am besten noch länger. Optimal: über Nacht)
  • Das Fleisch und das Gemüse bei mittlerer Hitze 3 bis 5 Minuten lang in einer Pfanne braten. Am Ende die Sesamkörner hineingeben und schnell umrühren.
  • Bulgogi mit gedünstetem Reis und anderen koreanischen Beilagen wie z.B. Kimchi servieren.