Koreanisches Schmorhuhn

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 800 g Hühnchen, in mittelgroße Stücke geschnitten (Schenkel oder Filets)
  • 5 Tassen Wasser
  • 2 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 mittelgroße Karotte, in Stücke geschnitten
  • 1 große Zwiebel, in mittelgroße Stücke geschnitten
  • 5 getrocknete kleine, rote Chilischoten (ca. 2 g) scharf
  • 150 g koreanische Glasnudeln, ca. 20 Minuten in warmem Wasser einweichen und vor Gebrauch abtropfen lassen
  • 3 Champignons oder Shiitake-Pilze, dünn geschnitten
  • 1 Stange Frühlingszwiebel, geschnitten
  • 1 TL geröstete Sesamkörner

Sauce

  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • 1/3 Tasse Sojasauce
  • 2 EL Rohzucker oder dunkelbrauner Zucker
  • 2 EL Reiswein
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Austernsauce
  • 1 EL gehackter Knoblauch
  • 1/2 TL gehackter Ingwer
  • 2 TL Sesamöl
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  • Das Huhn und die Sauce in einen Topf geben und abgedeckt bei mittlerer bis hoher Hitze etwa 10 Minuten lang kochen. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.
  • Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Chilischoten hinzugeben und weitere 7 Minuten abgedeckt kochen. Hitze etwas reduzieren und vorsichtig umrühren. Weitere 8 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
  • Glasnudeln, Pilze und Frühlingszwiebeln hinzufügen, leicht umrühren und weitere 3 bis 5 Minuten schmoren.
  • Mit den Sesamsamen garnieren. Mit gedünstetem Reis servieren.